Uwe Seeler Pokal gewonnen

Icon_BerichtEndlich geschafft

Montag der 8. April, 14.25 Uhr: Großer Jubel in der Alsterdorfer Sporthalle. „Wir haben gewonnen“, jubelten alle vom Gymnasium Osterbek. Die meisten aus unserem Team hätten nicht gedacht, dass wir ins Finale der besten Sechs kommen würden. Denn vor dem Turnier hatten wir noch nie zusammen Fußball gespielt oder trainiert. Außerdem spielt außer Milena keine von uns im Verein.

Beim ersten Spiel gegen Ochsenwerder waren wir noch alle sehr nervös. Als wir dann gegen Farmsen gewannen und damit ins Halbfinale kamen, stieg unser Selbstvertrauen wieder. Gegen Fischbek/Falkenberg liefen wir dann zu gewohnter Form auf und gewannen 2:0. Im Spiel um den Pokal spielten wir gegen Meiendorf nur 0:0. Nun musste die Entscheidung im Siebenschießen fallen. Wir wechselten unsere Torhürterin und die Schützen wurden ausgemacht. Die ersten drei Schützen aus beiden Mannschaften trafen nicht – nun war ich an der Reihe und traf! Aber Meiendorf glich aus. Als dann Melanja für unser Team traf und unsere Torwärtin den nächsten Ball hielt, hatten wir gewonnen!!!

Wir freuten uns sehr auf die Siegerehrung und fanden es toll, den Pokal von Uwe Seeler persönlich überreicht zu bekommen. Der Pokal kann jetzt in der Vitrine in unserer Mehrzweckhalle bewundert werden. Außerdem gewannen wir Karten für ein HSV-Spiel, drei Futsalbälle und jeder eine Goldmedaille. (Maja, Klasse 5c)

In der erfolgreichen Mannschaft spielten: Milena, Valeria, Melania, Anastasia (alle Klasse 5b), Maja, Diana (beide Klasse 5c) und Morzal (Klasse 5d)