Sie kommt!

Diese zwei Worte bildeten in diesem Jahr den Titel der Inszenierung des Theaterkurses aus dem S IV. Gleichzeitig kündigten sie das Auftreten jener betagten Frau an, der Friedrich Dürrenmatt in seinem „Besuch der alten Dame“ vor über 60 Jahren auf die deutschsprachige Bühne verhalf. Dieses Stück nämlich hatte sich der Theaterkurs unter der Leitung von Felix Schwarzbold als Vorlage genommen, um einen beeindruckenden Theaterabend daraus entstehen zu lassen.

Die SchülerInnen, allen voran Emily Griksch, welche die Rolle des Ill übernahm, tauchten tief in ihre Rollen ein und wuchsen dabei über sich hinaus. Schwarzweiß geschminkt reagierten die SchauspielerInnen zuweilen in herrlich überzeichnetem Minenspiel, was das Publikum amüsierte. In raschem Wechsel entstand aber auch eine eindringliche Atmosphäre, erzeugt durch ein herausragendes Timing und viel Gespür für Spannung und Emotionen, welche die Zuschauer einfing und zum Nachdenken anregte.

Als das Licht der letzten Szene verlosch, musste manch einer im Saal erst einmal vor Ergriffenheit innehalten. Dann brach sich ein zu Recht großer Applaus Bahn, den die jungen SchauspielerInnen freudig entgegennahmen.

Unser Fachleiter für Theater, Felix Schwarzbold, hat zusammen mit seinem Kurs gezeigt, auf welch hohem Niveau sich eine Schultheateraufführung bewegen kann, wenn gute Regieeinfälle auf motivierte, kreative und gut inszenierte SchülerInnen treffen.

Die Aufführungen von „Sie kommt!“ wecken schon jetzt die Vorfreude auf viele weitere.

B. Grünke