Flagge zeigen! Eine Schüler-Kunstaktion

Icon_BerichtDas Festival Theater der Welt 2017 steht für eine freiheitliche offene Welt und den Respekt vor der Vielfalt ihrer Kulturen und Künste: Es ist ein lebendiger Protest gegen jede Art von Fremdenfeindlichkeit oder Abschottung: Open borders – open cities – open mind. Über 1000 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 13 haben Flaggen gestaltet, die zum Ausdruck bringen, wofür sie sich einsetzen; sie zeigen ihre Meinungen zu wichtigen gesellschaftlichen Fragen. Auch 100 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Osterbek haben mitgewirkt. Die Klassen 5a und 6b und die Religionskurse der Klassenstufen 7, 9 und der Oberstufe (S2) haben nach eigenen Ideen Flaggen beschriftet und gestaltet. Alle Flaggen werden vom 25.5. bis 11.6.  open-air in einer Kunst-Installation am Buenos-Aires-Kai in der HafenCity (nahe dem Festivalzentrum) gezeigt. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!