POL-Kurs #Whatsup!?

Digitalisierung von Schule und Gesellschaft

Profil

Björn Grünke, Dr. Stefan Micheler
& Dr. Claudia Lampert, Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI), UNESCO-Lehrstuhl für Kommunikations- und Informationsfreiheit

Beteiligte Fächer

Deutsch, PGW, ggf. moderne Fremdsprachen

Inhaltliche Schwerpunkte

Durch diese rasende Entwicklung stellen sich viele Fragen: Welche Tweets des US-Präsidenten auf Twitter entsprechen gesicherten Fakten, welche sind „Fake News“? Welche Trends können Social-Bots erschaffen? Wann werden Computer klüger sein als wir? Gibt es überhaupt menschliche Fähigkeit, die niemals durch eine künstliche Intelligenz ersetzt werden können? Wie kompetent und eigenverantwortlich gehen wir selbst und an unserer Schule mit den digitalen Medien um und wo besteht möglicher Weise

Handlungsbedarf? Ist etwa das Handy-Verbot außerhalb des Unterrichts an unserer Schule sinnvoll?

 (Digitale) Medien verändern unsere Gesellschaft rasend schnell. Auch in unserem Alltag und in der Schule spielen sie eine immer größere Rolle: Wir verbringen mit ihnen viel Zeit und sie beeinflussen zunehmend unsere Sichtweisen, Einstellungen und Verhaltensweisen.

Niemand wollte vor drei Jahren Influencer, Youtuber oder professioneller E-Sportler werden. Da wusste noch kaum jemand, was das überhaupt ist. Der Schlaf kommt bei einigen oft zu kurz, weil man die halbe Nacht on war, um schnell auf Nachrichten zu reagieren oder mit den Freunden zu spielen. Beschaffte man noch vor zehn Jahren selbstverständlich Informationen in einer Bibliothek aus Büchern, so bietet das Internet heute ganze Referate an; da ist die Versuchung groß, sie einfach zu kopieren.

Diesen und anderen Fragen wollen wir in unserem POL-Kurs nachgehen und in kleineren Forschungsprojekten untersuchen. Selbstverständlich dürft ihr eigene Themenvorschläge einbringen.

Arbeitsweise

Wir werden mit Kommunikations-WissenschaftlerInnen aktuelle Themen und Forschungsergebnisse diskutiert, zum anderen werden zu ausgewählten Themen in Teams eigene Forschungsprojekte durchgeführt (z. B. Umfragen von SchülerInnen in unserer Schülerschaft). Die Ergebnisse können zu Empfehlungen führen – für SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern, selbstverständlich auch im Unterricht und im Schulleben.

Präsentationsmöglichkeiten

Ausstellung (Plakate), Filmbeiträge, (digitale) Präsentationen, Website, Podcast …