Teilnahme am Reformationswettbewerb “Menschen-Bilder“

POL-Kurs Reformationswettbewerb “Menschen-Bilder“

ProfilBeteiligte Fächer:

Religion, Geschichte, Kunst u.a.

Inhaltliche Schwerpunkte:

Im Jahre 1517 hat Martin Luther seine 95 Thesengegen den Ablass  veröffentlicht und damit nicht nur die  Spaltung der Kirche in katholisch und evangelisch bewirkt, sondern auch ein neues Gottes-und Menschenbild hervorgebracht, das letztlich die gesamte Kultur in Europa geprägt hat.
In diesem Kurs geht es darum, dieses reformatorische Menschenbild zu entdecken, zu erarbeiten und zu überprüfen, inwiefern es heute noch (für Jugendliche) gilt.
Genau zum Thema Menschen-Bilder findet zum Reformationsjubiläum ein Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler in Hamburg und Schleswig-Holstein statt;  daran wird dieser POL-Kurs teilnehmen.

Arbeitsweise:

Nach dem gemeinsamen Erarbeiten des geschichtlichen Ablaufs der Reformation werden ausgewählte Texte von Martin Luther gelesen und  das darin enthaltene Menschenbild herausgearbeitet. Mithilfe eigener Lebenserfahrungen wird es überprüft.  Die Ergebnisse werden in Kleingruppen kreativ dargestellt bzw. umgesetzt (Plakat, Kalender, Theater, Film, Hörspiel ….).

Präsentationsmöglichkeiten:

Die Ergebnisse dieses Kurses sind Wettbewerbsbeiträge, die beim Reformationswettbewerb eingereicht werden. Zusätzlich werden sie auch im Gymnasium Osterbek und voraussichtlich  auch in der Osterkirche in Bramfeld ausgestellt bzw. präsentiert.

Wichtig:
Bei diesem Kurs ist jede/r willkommen, die/ der gerne mitarbeiten möchte!!!