Lerncoach-Ausbildung

Lerncoaching

ProfilInhaltliche Schwerpunkte:

Dies ist KEIN klassischer POL-Kurs, sondern eine Art Ausbildung zum Lerncoach! Er richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler, die in der Hausaufgabenbetreuung mitarbeiten oder Förderunterricht erteilen möchten.

Interessierte werden dazu angeleitet, die neue Rolle als Lehrender verantwortlich zu übernehmen. Verbunden damit ist zunächst ein Blick auf die eigene Lernbiographie. Danach werden die organisatorischen Rahmenbedingungen des Förderunterrichts an unserer Schule geklärt.

Weitere Themenbereiche werden sein: Selbstorganisation, Motivation, Konzentration und Entspannung. Darüber hinaus soll Zeit sein, erste Fördermaterialien zu sichten und den Einsatz zu erproben. Die Teilnehmer dieses Kurses werden nächstes Jahr im Förderunterricht oder der Hausaufgabenhilfe eingesetzt.

Arbeitsweise:

In den ersten Wochen werden wir uns mit den o.g. Themen und Fragestellungen auseinandersetzen. Damit der Kurs aber nicht nur theoretisch darüber nachdenkt, wie man Schülerinnen und Schüler individuell fördern könnte, wollen wir ziemlich schnell praktische Erfahrungen sammeln. Hierzu wird jedem eine Schülerin oder ein Schüler der Hausaufgabenbetreuung zugewiesen und die POL-Schüler begleiten diese über mehrere Wochen jeweils Dienstags von 14.30h bis 15.30h. Danach trifft sich der POL-Kurs und wir reflektieren gemeinsam, was gut gewesen ist und was man verbessern könnte.

Präsentationsmöglichkeiten:

Alle Teilnehmer legen ein Portfolio an. Darin soll reflektiert werden, welche Probleme der zugewiesene Schüler hat, wo man die Stärken sieht, wie man ihn fördern könnte, welche Maßnahmen man ergreifen möchte, ob sie erfolgreich waren und welche Schlüsse man aus den gewonnenen Erkenntnissen zieht.