POL Kurs: #wirgehenlive – Nachhaltige Entwicklung sichtbar machen

ProfilBeteiligte Fächer

#wirgehenlive – Nachhaltige Entwicklung sichtbar machen

Herr Fensky

Beteiligte Fächer

Geographie, PGW

Inhaltliche Schwerpunkte

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde – nicht zuletzt dank Greta Thunberg und der Bewegung „Fridays for Future“. Doch nachhaltige Entwicklung ist viel mehr als reiner Klimaschutz. Wenn es darum geht, auch zukünftigen Generationen eine lebenswerte Erde zu hinterlassen, müssen die ökologischen Aspekte mit wirtschaftlichen Entwicklungen und sozialen Interessen in Einklang gebracht werden.

Im Rahmen der aktuell laufenden Bewerbung zur UNESCO-Projektschule hat sich auch das Gymnasium Osterbek dazu verpflichtet, einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Vielfältige Projekte innerhalb und außerhalb der Schule wurden bereits durchgeführt oder sind zurzeit in Planung. Was allerdings noch fehlt, ist die Sichtbarmachung all unserer Aktivitäten auf der Schulhomepage.

Für meinen POL-Kurs bin ich auf der Suche nach einem motivierten Team, das unseren Homepage-Besucher*innen mithilfe unterschiedlicher, gerne auch kreativer Formate das Thema „Nachhaltigkeit am Gymnasium Osterbek“ näherbringt. Werdet gemeinsam zu Nachhaltigkeits-Expert*innen und übernehmt Verantwortung für einen wichtigen Bereich unserer Schulhomepage. Wenn alles klappt, heißt es schon in wenigen Monaten: #wirgehenlive

Arbeitsweise

Folgende (vielleicht aber auch andere) übergeordnete Fragestellungen könnten für die Homepage interessant sein:

  • Nachhaltigkeit – was bedeutet das eigentlich (für mich)?
  • Was hat es mit den 17 Zielen nachhaltiger Entwicklung auf sich?
  • Nachhaltig leben – ist das einfach?
  • Das Gymnasium Osterbek – eine nachhaltige Schule? (Was wird bereits gemacht?)
  • Was können wir am Gymnasium Osterbek (darüber hinaus) tun, um die Schule/den Stadtteil/die Stadt ein Stück nachhaltiger zu machen und der Schulgemeinschaft dieses so wichtige Thema noch mehr ins Bewusstsein zu rufen?

In Einzel- oder Partnerarbeit setzt ihr euch mit ausgewählten Fragestellungen auseinander, sammelt bei Bedarf Daten, wertet diese aus und arbeitet an einer möglichst interessanten und anschaulichen Darstellung der Ergebnisse.

 

 

Präsentationsmöglichkeiten

 

Der Kreativität im Umgang mit euren Arbeitsergebnissen sind grundsätzlich keine Grenzen gesetzt, sofern diese sich sinnvoll auf der Schulhomepage darstellen lassen. Denkbar wären z.B. Erklärvideos, Texte, Podcasts, Radiosendungen, Umfragen + statistische Auswertungen, gefilmte Theaterszenen, selbstgeschriebene Songs, Social Media-Beiträge u.v.m.