POL-Kurs Kreatives Schreiben: #Comicrulez

Profil#Comicrulez

Herr Schwarzbold

Beteiligte Fächer

Deutsch, Theater, Bildende Kunst, Informatik

Inhaltliche Schwerpunkte

A: Ja, ein Comic soll her! 
B: Wieso ein Comic?
A: Weil Comics auf vielfältige Weise kulturelle Bildung ermöglichen. 
B: Hä?
A: Wir müssen Dialoge, und damit von Figuren vermittelte Informationen, einfach und verständlich darstellen, uns mit ganz unterschiedlichen (realen oder fiktiven) Figuren und außergewöhnlichen Orten auseinandersetzen und eine möglichst sinnlogische Handlung planen und realisieren. Die Comics dürfen sich gern mit gesellschaftskritischen, historischen, kulturübergreifenden, dystopischen Themen etc. auseinandersetzen. Wir nutzen ein webbasiertes Programm für die Bearbeitung der Comics. Im Kopf gedacht, auf dem Computer vollbracht. 
B: Das klingt ja spannend. Und meine Lieblingsfächer Deutsch, Theater, Kunst und Informatik sind dann wohl alle in diesem POL-Kurs miteinander verknüpft? Bin dabei!
A: Und am Ende des Kurses wollen wir dann unsere Ergebnisse ausstellen. Ach ja: Wichtig wäre noch zu erwähnen, dass du kreativ, ausdauernd und kritikfähig sein solltest! 
B: *7%=§7js //…“(*
A: Sciencefiction? Gutes Genre. Dann bis bald!

Arbeitsweise

Allgemeine Recherche-Arbeit und Präsentation unterschiedlicher literarischer Genres und Subgenres. Intensive spielerische Auseinandersetzung mit dem webbasierten Programm „Storyboardthat“. Zu Beginn sollen kurze und knackige Geschichten im Fokus stehen, während zum Ende des Schuljahres hin projektorientiert an längeren Geschichten gearbeitet werden soll.

Präsentationsmöglichkeiten

Ausstellung (Plakate), digitale Präsentationen, Website