Kommunikationsleitfaden: Zeugniskonferenz

Icon_InfoWie werden die Klassenelternvertreter und Klassensprecher vor den Zeugnissen angehört?

Kommunikationsleitfaden Klassenelternvertreter, Klassensprecher, Klassenlehrer
Anwendungsfall Anhörung zur Zeugniskonferenz
Verantwortlichkeiten Klassenlehrer informiert
Teilnehmer Klassenlehrer, Klassensprecher, Klassenelternvertreter
vereinbarte Regeln Auf der ersten Klassenkonferenz im Schuljahr werden die Kommunikationswege zur Anhörung festgelegt.
Die Klassensprecher und Elternvertreter erhalten den aktuellen und letzten Notenspiegel sowie eine kurze Information zur Klassensituation.
In den Fremdsprachenkursen werden die Durchschnittsnoten klassenbezogen angegeben.
Rückmeldung auf der nächsten Klassenkonferenz
getroffene Vereinbarungen Geben Klassensprecher oder Elternvertreter Fragen in die Zeugniskonferenz, erhalten sie verbindlich vom Klassenlehrer bis zur nächsten Klassenkonferenz eine Rückmeldung.
Liegen bis zwei Tage vor der Zeugniskonferenz noch nicht alle Noten vollständig vor, wird der Zwischenstand weitergegeben, damit sich die Klassensprecher und Klassenelternvertreter vorbereiten können. Wenn bis zum Beginn der Zeugniskonferenz keine Anhörung stattfindet, muss die Zeugniskonferenz dieser Klasse verschoben werden.
Fristen Informationsaustausch zur Situation in der Klasse so früh wie möglich. Die Schulleitung bittet um eine Benachrichtigung, falls einen Tag vor der Zeugniskonferenz noch keine Anhörung stattgefunden hat.
weitere Maßnahmen jährliche Evaluation der Leitfäden