Kommunikationsleitfaden: Lernentwicklungsgespräche

Icon_InfoWie laufen die LEGs ab? Wie werden sie vor- und nachbereitet?

Kommunikationsleitfaden Lernentwicklungsgespräche
Anwendungsfall Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines Lernentwicklungsgespräches
Verantwortlichkeiten Eltern, Klassenlehrer, Schüler, Schulleitung (SL)
Ablauf Allgemeine Terminfestlegung

  • Schulleitung: Gesprächstage festlegen und publizieren (vor Beginn des nächsten Schuljahres)

Gesprächsvorbereitung

  • Lehrer / Klassenlehrer:
    • Zuordnung Schüler zu Gesprächslehrer
    • Bogen Selbsteinschätzung Schüler an Schüler austeilen und ausfüllen lassen (Klassenstunde, nur 1. HJ); anschließend Kopie erstellen und wieder an Schüler geben
    • Vor Zeugnis-/Notenkonferenz: Kompetenzraster ausfüllen
    • In der Zeugnis-/Notenkonferenz: Zeugnis und Kompetenzraster sichten und ggf. mögliche Ziele finden; mögliche Abweichungen und deren Ursachen zwischen Fächern besprechen
    • Terminfindung mit Eltern
  • Eltern:
    • letztes Zeugnis / letzten Leistungsstand inkl. Kompetenzraster ansehen und ggf. mit Kind mögliche Ziele finden
    • aus vorgegebener Liste Termin wählen
  • Schüler:
    • Selbsteinschätzungsbogen reflektieren, ausfüllen, abgeben
    • Kopie des Selbsteinschätzungsbogens in die weiße Mappe heften
    • sich über mögliche Ziele Gedanken machen

Gesprächsdurchführung

  • Lehrer: ggf. Regeln und Struktur des Gesprächs kurz vorstellen und erläutern.
  • Grundlagen des Gesprächs (Selbsteinschätzung und Kompetenzraster, letztes Zeugnis, letzte Lernzielvereinbarung) durchgehen, Fragen dazu klären
  • Notwendigkeit eines Zieles klären
  • (ggf.) Ziel vereinbaren, Zeitrahmen vereinbaren
  • Schüler: Zielvereinbarung (oder Begründung warum kein Ziel) formulieren und protokollieren
  • Schüler, Eltern, Lehrer: Unterschrift

Nachbereitung

  • Lehrer: Zielvereinbarung binnen einer Woche verteilen:
    • Kopie zum Verbleib in der Weißen Mappe
    • Original in der Schülerakte
    • ggf. Kopien für Klassen- und betroffene Fachlehrer
  • Lehrer, Schüler: Überprüfung der Zielerreichung gemäß getroffener Vereinbarung
  • Lehrer: Bewertung der Zielerreichung (zum nächsten Zeugnis)
getroffene Vereinbarungen, vereinbarte Regeln Zuordnung der Gesprächspartner

  • Grundsätzlich entscheidet das Klassenkollegium über die Zuordnung der Gesprächspartner.
  • Grundsätzlich stehen alle Lehrer auch außerhalb der LEG für Gespräche zur Verfügung (s. Leitfaden Informationsfluss).

Terminfindung

  • Rücksicht auf
    • Eltern mit mehrere Terminen in Folge
    • berufstätige Eltern
  • spätestens zwei Wochen vor dem ersten Gesprächstermin

Selbsteinschätzung der Schüler

  • Zum Ausfüllen soll den Schülern in einer Klassenratsstunde ausreichend Gelegenheit und ggf. Hilfestellung gegeben werden, um die Fragen sinnvoll zu reflektieren und zu beantworten.

Gesprächsvorbereitung

  • Die ausgefüllte Selbsteinschätzung soll spätestens in der Woche vor den Gesprächen den Eltern vorliegen

Ziele müssen

  • S pezifisch (eindeutig definiert)
  • M essbar (Kriterien für die Erfüllung definieren)
  • A kzeptiert (vom Schüler)
  • R ealistisch (Ziel muss erreichbar sein)
  • T erminierbar (klare Zeitvorgabe)

sein.

Gesprächsregeln

  • Wie in den anderen Leitfäden auch:
    • Sachlicher Ton
    • respektvoller Umgang miteinander

Weiterhin speziell für das LEG:

  • Das Gespräch findet im Wesentlichen zwischen Schüler und Lehrer statt und hat einen in die Zukunft gerichteten, motivierenden Charakter.
  • Schüler sollten den größten Redeanteil haben.
  • Fragen der Eltern sollten angemessen berücksichtigt werden.
nächste Schritte Evaluation