alles-könner

Schulversuch „alles»könner – Kompetenzen entwickeln“

Icon_InfoSeit dem 2008 nehmen wir an dem auf fünf Jahre angesetzten Schulversuch „alles»könner“ teil.

Vertreter der Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch und Naturwissenschaften arbeiten in schulübergreifenden Gruppen mit Wissenschaftlern zusammen. Im Bereich der Unterrichtsentwicklung ist es das Hauptziel dieses Schulversuchs, neue und innovative Modelle zur Kompetenzentwicklung und Kompetenzbeschreibung im Rahmen von Unterrichtsvorhaben zu entwickeln und zu erproben.

alleskönner+Pf-farbversion
Seit 2008 nehmen wir am Schulversuch
alles>>könner teil.

Zahnraeder_
Kompetenzen entwickeln

Merkmale für kompetenzorientiertes Lehren und Lernen – das Konzept am Gymnasium Osterbek:

Schülerinnen und Schüler wissen, wozu sie etwas lernen; sie erkennen einen persönlichen Sinn in den Lerninhalten; sie können Zusammenhänge herstellen. Der Unterricht ist methodisch so aufgebaut, dass Schülerinnen und Schüler Verantwortung für den Lernprozess übernehmen und in ihrer individuellen Kompetenzentwicklung gezielt gefördert werden.

Schülerinnen und Schüler erhalten Aufgaben,

  • die an ihrem individuellen Lernstand anknüpfen,
  • die ihnen einen individuellen Zugang zum Lerngegenstand ermöglichen
  • und unterschiedliche Lösungswege eröffnen.

Schülerinnen und Schüler reflektieren regelmäßig ihren eigenen Lernprozess und ihren Lernstand.

Lehrer und Schüler und Schüler untereinander geben sich regelmäßig Feedback. Lehrerinnen und Lehrer planen und gestalten kompetenzorientierte Einheiten gemeinsam in Teams. Diese Unterrichtsvorhaben werden jeweils von einem Experten verantwortet, der das Know-how hütet, die Fachlehrer betreut und den Baustein weiterentwickelt. In den Fächern liegt ein schulinternes Curriculum vor, das u.a. fachliche und überfachliche Kompetenzen konkretisiert, Schwerpunktsetzungen und Projekte beschreibt und die kompetenzorientierten Unterrichtsvorhaben enthält.

Das Expertensystem im Bereich „alles»könner“ wird auf andere standardisierte Unterrichtsvorhaben erweitert und kann auf entsprechende Erfahrungen aufbauen:

  • die jahrgangsbezogenen Projekte „gemeinsam Klasse sein“, „Sexualkunde“, „Suchtprävention“
  • die im Fachbereich Physik im Rahmen von „Physik im Kontext“ erarbeiteten Unterrichtseinheiten
  • die im Schulversuch „Klimaschule“ entwickelten Unterrichtseinheiten
  • die obligatorischen Unterrichtseinheiten des Mediencurriculums.